Kennst du das Gefühl anders zu sein? Irgendwie nicht dazu zu passen, auch wenn du dir unglaublich Mühe gibst dich einzufügen, zu schauen, wie es die anderen machen?

Vielleicht ist es dir auch schon passiert, dass du Dinge wahrnimmst, über die niemand spricht. Du fühlst plötzlich etwas in dir, was nicht zu dir gehört. Vielleicht spürst du die Stimmungen von anderen Menschen unglaublich stark, bist sehr empathisch und wirst schnell müde, wenn viele Menschen um dich herum sind, überfordert, wenn es laut und hektisch zu und hergeht in der Welt da draussen. Wenn äussere Reize (Geräusche, Lichter, Gerüche, Gefühle) nicht „richtig“ gefiltert werden können.

Vielleicht wurdest du auch schon als besonders empfindlich, schwierig, mühsam, anders oder zu sensibel beschrieben und benannt. Was hat das mit dir gemacht? Welche Gefühle hat das in dir ausgelöst?
Wenn man nicht verstanden wird, dann versucht man es vielleicht auf eine andere Art, eben so wie es die meisten anderen machen.
Und je mehr du versuchst dich anzupassen, desto mehr entfernst du dich von deinem wahren Selbst. Und das hat natürlich Konsequenzen.

Vielleicht wäre es ja möglich, dass du hochsensibel bist, eine Gabe hast, ein Geschenk mit auf deinen Weg bekommen hast. Vielleicht bist du all das von oben gar nicht… mühsam, empfindlich, launisch, nicht belastbar, etc. (mir würde da noch ganz vieles in den Sinn kommen ;-)).

Hochsensibilität ist keine Krankheit oder Behinderung sondern eine Charaktereigenschaft und du bist nicht allein! Es gibt auch andere. Studien ergaben, dass ca. 15-20% der Bevölkerung hochsensibel (oder auch hochsensitiv) sind.

Ich selber würde mich auch als hochsensibel bezeichnen. Ehrlich gesagt, hat diese Erkenntnis vieles in meinem Leben plötzlich erklärt und eine tiefe Heilung konnte passieren und anfangen. Ein sich selber ganz Kennenlernen, Akzeptieren und zu sich stehen. Eine besondere Reise hat damals begonnen, eine wunderschöne und herausfordernde. Aber dazu ein anderes Mal mehr.

Vielleicht hast du ja auch das Gefühl, dass du hochsensibel sein könntest oder interessierst dich für dieses Thema. Ich werde in den kommenden Blogbeiträgen vermehrt über dieses Thema schreiben. Du darfst dich gerne bei mir melden mit Anliegen, Themen, Fragen und Gedanken. Vielleicht brauchst du auch ein Coaching, einen Austausch, eine Unterstützung in diesem Thema. Dann melde dich bei mir.

 

Hier noch ein kleines Gedicht von mir über dieses Thema:

Was wenn du etwas spürst, was niemand sieht?
Was wenn du etwas siehst, doch niemand dir glaubt?
Du Dinge fühlst, die unerklärlich sind
Versuchst zu verstehen, was ist und was nicht

Doch Logik und Verstand kennen diese Sprache nicht
Angst und Verurteilung, Flucht und Wut kämpfen dagegen an
Warum ein Kampf gegen etwas, das unbesiegbar ist?
Was ursprünglicher nicht sein kann

Eine Verbundenheit zu etwas, das keinen Namen braucht
Wo man Zuhause ist, wo Liebe wohnt

Da braucht es keine Beweise, nichts schwarz auf weiss
Nur ein grosses Vertrauen, ein Ja zu seinem Herz
Du bist nicht anders, Du bist Du!
Egal was du siehst, was du spürst, wie du fühlst